PROMPt-Projekt

Primärindikative und optimierte Zuweisung zu gezielten Maßnahmen bei emotionalen und Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern

Wer kann am Projekt teilnehmen?

An der Fragebogenerhebung können alle Familien teilnehmen, deren Kinder zwischen 5 und 10 Jahren alt sind und sich zu einer U9, U10 oder U11-Vorsorgeuntersuchung beim Kinderarzt vorstellen.

An den Präventionsprogrammen können alle Kinder teilnehmen, die im grenzwertigen Bereich zur Auffälligkeit im emotionalen- oder im Verhaltensbereich, gemessen durch den SDQ-Fragebogen, sind.

Welchen Nutzen habe ich von einer Teilnahme?

Das Kind und seine Eltern haben die Möglichkeit einer frühzeitigen Abklärung seelischer Beschwerden. Sofern ein Schwellenwert im Fragebogen erreicht wird, können Sie als Behandler die Teilnahme des Kindes an einem Präventionsprogramm empfehlen. Dazu liegt Informationsmaterial für die Familien bereit. Außerdem können Sie das Kind zur weiteren Abklärung ausgeprägter psychischer Beschwerden an einen spezialisierten Behandler vermitteln.

Es wird ein Selektivvertrag zwischen Ihnen und der AOK PLUS bzw. entsprechenden Krankenkasse geschlossen, der den Arbeitsaufwand Ihrerseits abdeckt .