PROMPt-Projekt

Primärindikative und optimierte Zuweisung zu gezielten Maßnahmen bei emotionalen und Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern

Ein Stressbewältigungstraining
für Trotzköpfe und Zornteufel

Dieses bereits etablierte und wissenschaftlich fundierte Präventionsprogramm richtet sich an Kinder, die häufig aggressives oder trotziges Verhalten zeigen, im Alter von 5 und 10 Jahren.

Ziel

Ziel dieses Trainings ist es, Alternativen für aggressives Verhalten aufzubauen und sozial kompetente Verhaltensweisen zu fördern. In den Trainingsstunden lernen die Kinder beispielsweise wichtige Strategien im Umgang mit Wut und Ärger kennen und Emotionen zu benennen. Zudem werden den Kindern Lösungsstrategien für unterschiedliche Situationen vermittelt.

Ablauf

In einem persönlichen Gespräch vor Trainingsbeginn wird gemeinsam ermittelt, ob das Training auch das Richtige für das Kind ist und es werden organisatorische Fragen geklärt. 

In neun Gruppenstunden zu je 90 Minuten plus Pause werden mit den Kindern Strategien zum Umgang mit Wut- und Ärger sowie zur angemessenen Konfliktlösung erarbeitet. Zusätzlich wird für die Eltern ein Elternabend angeboten.

Zur Umsetzung der erlernten Strategien und Inhalte im Alltag erhalten die Kinder eine Übungsaufgabe für die Woche.

Zum Abschluss wird ein Dschungelfest gefeiert. Im Nachgespräch werden die Entwicklungen des Kindes und der Trainingsverlauf gemeinsam besprochen.


Dauer und Ort

Die einzelnen Trainingsstunden dauern etwa 90 Minuten plus Pause.

Das Trainingsprogramm findet im Falkenbrunnen (Chemnitzer Straße 46, 01187 Dresden) statt. Eine genaue Anfahrts- und Wegbeschreibung finden Sie unter "Kontakt und Anfahrt".



Kosten

Das Präventionsprogramm „Mutig werden mit Til Tiger“ ist nach § 20 Abs. 1 SGB V anerkannt, d.h. die Kosten von 130 Euro werden bei regelmäßiger Teilnahme von den meisten gesetzlichen Krankenkassen gänzlich oder teilweise nach Vorlage einer Teilnahmebestätigung erstattet.

In manchen Fällen bietet die Krankenkasse auch Präventionsgutscheine an, die eine direkte Abrechnung der Krankenkasse mit dem Kurs-anbieter ermöglichen. Die jeweiligen Konditionen können Sie bei Ihrer Krankenkasse erfragen. Gern unterstützen wir Sie bei der Klärung.